bilder ina 01

PASSAGE ...
2016 -

bilder ina 02

PASSAGE ...
2016 -

bilder ina 03

COME & GO ...
2004 -

bilder ina 04

COME & GO ...
2004 -

bilder ina 05

STEP OUT ...
2000 - 2005

bilder ina 06

STEP OUT ...
2000 - 2005

bilder ina 07

MASS-NAHMEN ...
1986 - 99

bilder ina 08

MASS-NAHMEN ...
1986 - 99

 

 

Das Spiel mit dem Fragment und die Irritation der Wahrnehmung des uns umgebenden Raumes, meines Körpers und unserer Sprache eröffnen mir Perspektiven, mich und andere in neuem Kontext zu erleben und zu begreifen.

Das Arbeiten vor Ort schafft eine intensive Wahrnehmung auf Ebenen
- wie das Dazwischen aller Dinge, Räume, auch Zwischenräume
- wie den Menschen, seine Gedanken und
- Zeiträume

Die Suche nach Schnittstellen verschiedener Wahrnehmungsmodelle wie Perspektive, Material und 'Begreifen' bildet das Fundament für ein Spiel mit:
Distanz - Nähe, Innen - Aussen, Bild - Abbild, Positiv - Negativ, Satz - Gegensatz.
Nicht das "entweder - oder", sondern das "sowohl - als auch" interessiert mich und fordert heraus. Die Welt gewinnt an Wirklichkeit!